Die kleine Annalie | Homestory im Allgäu

 

Einer meiner Wege führte mich vor nicht allzulanger Zeit in den tiefen Süden dieser Republik. Ins schöne Allgäu, sozusagen einen Steinwurf vor den Alpen. Denn dort wartete eine neue Erdenbürgerin zusammen mit ihren glücklichen Eltern auf mich. Es war ein herrlicher Tag, angenehm warm, es wehte eine leichte Briese.
Beim Betreten der Wohnung, bemerkte ich sogleich diesen vollkommenen Frieden, diese absolut einnehmende Ruhe. Es war so viel Liebe in diesem Haus. Und als ich sie sah – die kleine Annalie – da wusste ich wer diese Ruhe ausstrahlte. Noch keine 10 Tage auf der Erde, so süß und so zerbrechlich. Auch ich wurde von dieser Ruhe erfasst und ich ließ die Dinge ihren Lauf nehmen. Ich machte Fotos ohne einzugreifen. Nahm Situationen an, wie sie entstanden und begleitete die drei für einen Nachmittag.
Und kurz vor Einbruch der Dämmerung machte ich mich wieder auf den Weg nach Hause. Meine Arbeit für heute war getan und ich nahm ein Teil dieser Ruhe mit.

 

Anni, Tobi, vielen Dank dass ich euch begleiten durfte.
Ich wünsche euch dass ihr euch diese Ruhe bewahren könnt.
In einer so schnellen Welt wie dieser, ein wunderbares Umfeld für eure süße Annalie.
Alles Gute euch.